Schriftgröße ändern:

A A A

Aktuelles

Abschlussbroschüre - Lernerfahrungen und Anstöße für Verbesserungen in der praktischen Altenpflege - Ausbildung

Lernerfahrungen und Anstöße für Verbesserungen in der praktischen Altenpflege-Ausbildung

Im Rahmen der Fachkräfteinitiative NRW hat das Modellprojekt „Ausbildungsunterstützung für besondere Zielgruppen in der Altenpflege im Kreis Heinsberg (Projekt AOAH)“ zum Ziel, mehr als 200 Menschen aus zum Teil benachteiligten Zielgruppen des Arbeitsmarktes zum Ausbildungserfolg als Altenpflegefachkraft (dreijährige Ausbildung) zu führen. Damit leistet das Projekt einen wichtigen Beitrag zu der Bewältigung des Fachkräftemangels in der Altenpflege.

In dieser Broschüre wurden die Ergebnisse, Erfahrungen und Anstöße für Verbesserungen in der praktischen Altenpflege-Ausbildung zusammegefasst.

» Download

 

Abschlussveranstaltung des Projekts „Ausbildungsoffensive Altenpflege Heinsberg“ am 11.06.2015 in Geilenkirchen

Am 11 Juni trafen sich Pflegefachkräfte, Auszubildende, Vertreter der Fachseminare, Experten aus der Gesundheitsbranche sowie Interessierte aus der Region, der Politik und dem Land NRW auf der Burg Trips in Geilenkirchen zur Abschlussveranstaltung des Modellprojektes „Ausbildungsunterstützung für besondere Zielgruppen in der Altenpflege im Kreis Heinsberg“ - welches im Rahmen der Fachkräfteinitiative NRW durch das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales sowie mit Mitteln der EU gefördert wird.

Ausgehend von den Erfordernissen eines steigenden Fachkraft-Bedarfs in der Altenpflege, war es Ziel des Projekts, mehr Menschen aus Zielgruppen, die am Arbeitsmarkt häufig benachteiligt sind, zu einer Altenpflegeausbildung und zu einem erfolgreichen Ausbildungsabschluss zu bringen. Hierfür wurden in den zwei Modelleinrichtungen innovative Lehr- und Lernkonzepte entwickelt und erprobt sowie verschiedene Unterstützungsmaßnahmen für Auszubildenden in den Bereichen Sprache & Kommunikation, Lernen und Fachliches getestet.

Im Rahmen der Vorträge stellten die Praxispartner – die Franziskusheim gGmbh und die St. Gereon Seniorendienste – ihre unterschiedlichen Vorgehensweisen und Maßnahmen vor, gaben neue Impulse für das Thema Fachkraft-Ausbildung und regten alle Beteiligten an, sinnvolle Innovationen anzugehen.

Ergänzend wurde das Projekt und die hierausgewonnen Erkenntnisse und Empfehlungen von dem Forschungspartner und Projektkoordinator MA&T vorgestellt. Eine der wesentlichen Erkenntnisse ist, dass es in der Ausbildung nicht allein um Fachliches geht, sondern insbesondere auch um eine respektvolle, wertschätzende und empathische Grundhaltung gegenüber Bewohnern und Angehörigen ebenso wie gegenüber Kollegen, Vorgesetzen und Mitarbeitenden. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch einen Vortrag der Altenpflegeschule maxQ, als Vertreter der Fachseminare, sowie durch Herrn Stoffers (ehemaliger Geschäftsführer der CBT - Caritas-Betriebsführungs- und Trägergesellschaft mbH), welcher aus der Perspektive der Praxis auf die Bedeutung der inneren Haltung in der Altenpflege einging.

Abschlussveranstaltung "Ausbildungsoffensive Altenpflege Heinsberg"

Nach knapp 17-monatiger Laufzeit nähert sich das Projekt „Ausbildungsunterstützung für besondere Zielgruppen in der Altenpflege im Kreis Heinsberg“ dem Ende.
 
In dem Projekt werden gemeinsam mit den Einrichtungen St. Gereon Seniorendienste, Brachelen, und Franziskusheim, Geilenkirchen, mehr als 200 Auszubildende aus z.T. benachteiligten Zielgruppen des Arbeitsmarktes unterstützt, um eine erfolgreiche Ausbildung als Altenpflegefachkraft zu absolvieren.
 
Hiermit laden wir Sie herzlich zur Abschlussveranstaltung am 11. Juni 2015 von 09:30 Uhr bis 15:00 Uhr, ins Altenheim Burg Trips der Franziskusheim gGmbH ein.


Gemeinsam mit den Partnereinrichtungen werden wir die Erfahrungen aus dem Projekt präsentieren und mit Ihnen in den Austausch treten.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und bitten Sie um Anmeldung bis zum 01. Juni 2015. Das Anmeldeformular und das Programm finden Sie hier.

Außerdem möchten wir Sie über eine übergreifende Veranstaltung des Landes NRW informieren, die als „Lohnhallengespräch Fachkräftesicherung in der Altenpflege“ am 02. Juni in Bottrop stattfindet. Informationen dazu, finden Sie hier.

Das Projekt wird vom Land NRW, Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes im Rahmen der „Fachkräfteinitiative NRW“ mit Mitteln der Europäischen Union, Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.




Transferworkshop im Münsterland

Am 14. April setzten sich Pflegefachkräfte, Vertreter der Fachseminare und weitere Experten in der Heilig Geist Stiftung in Dülmen mit der Zukunft und Gegenwart der Ausbildung in der Altenpflege auseinander.

Ausgehend von den Erfordernissen eines steigenden Fachkraft-Bedarfs in der Altenpflege wurden Erfahrungen in der Region Dülmen/Coesfeld sowie die Ergebnisse aus dem Förderprojekt „Ausbildungsoffensive Altenpflege Heinsberg“ vorgestellt und diskutiert.

Ziel der Veranstaltung war es neue Impulse für das Thema Fachkraft-Ausbildung zu setzten und alle Beteiligten anzuregen, sinnvolle Innovationen anzugehen.

Gut organisiert und betreut von den Gastgeber/innen der Heilig-Geist-Stiftung Dülmen entspann sich an den interessanten Vorträgen eine lebhafte Diskussion. Im folgenden sind das Tagesprogramm, die Vorträge und einige Fotos aus der Veranstaltung wiedergegeben.

 

Abschlussworkshop für den 11. Juni 2015 geplant

Save the Date: Am 11. Juni 2015 wird von 09:30-14:00 der Abschlussworkshop des AOAH-Projektes in der Burg Trips in Geilenkirchen stattfinden. Nähere Informationen dazu erfolgen in Kürze hier.

Kick-Off-Veranstaltung am 03.06.2014

Am 03.06.2014 wurde das Projekt Ausbildung-Offensive Altenpflege Heinsberg in den Räumlichkeiten der St. Gereon Seniorendienste in Brachelen der Öffentlichkeit vorgestellt.